Forum der Abt. Handball des TSV 1886 Markkleeberg

Aktuelle Zeit: Do 21. Nov 2019, 14:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 16. ST: TSV 1886 Markkleeberg - SG LVB Leipzig
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2016, 11:31 
Offline

Registriert: Mo 19. Sep 2011, 18:00
Beiträge: 41
„Wer ist denn heute noch alles da?“ – Eine Frage die in den letzten Wochen leider viel zu häufig gestellt wurde, sollte auch an diesem Sonntag wieder über die Lippen einiger Markkleeberger Spieler gleiten. Voll war das Protokoll, auch dank des „vergessenen“ Paul Schubert, zu Spielbeginn wirklich nicht. Der Schwund der letzten Wochen wurde durch Urlaub, Arbeit und Krankheiten noch unterstützt und man konnte die Mannschaft nur durch Lädierte auf spielfähiges Niveau hieven.

Dementsprechend angeknackst war auch die Motivation und Stimmung vor dem Spiel, schließlich kam der verlustpunktfreie Spitzenreiter in die Städtelner Straße. Trotz Fernbleiben des „Jungen Blutes“ waren die Leipziger fest entschlossen ihren Status beizubehalten. Das Spiel begann munter leichten Vorteilen bei den Gästen, die sofort gut ins Spiel fanden. 3:0, 3:2, 6:2, 6:5 waren die Stationen. Die Gäste legten vor und Markkleeberg gab sein Bestes um wieder aufzuschließen, so kann man die erste Halbzeit gut zusammenfassen. Im Gegensatz zum Hinspiel gelang es Markkleeberg mit beweglicher 6:0 Abwehr die Angriffe der Gegner entscheidender zu stören. Die Leipziger, die bekanntermaßen immer noch diesen einen nächsten Pass spielen, hatten Probleme mit ihren gewohnten Mitteln zum Erfolg zu kommen. Leider konnte dies nicht bis zur Halbzeit aufrechterhalten werden. So pendelte sich der Halbzeitstand nach erneuter starker Phase der Gäste bei 7:11 ein.

Wäre man dem Muster der ersten Halbzeit gefolgt, wäre Markkleeberg wieder am Zug gewesen. Leider aber kam der Gast stärker aus der Halbzeit und konnte den wohl spielentscheidenden Vorsprung von 8 Toren herausspielen. Doch auch hier gab es Unterschiede zum Hinspiel. Ließ man sich in der Hinserie in der zweiten Hälfte noch gänzlich „abschlachten“, wehrte man sich vor heimischen Publikum nach allen Kräften. Es gelang sogar den Spielstand wieder auf 4 Tore Abstand zu verkürzen – das Spiel wurde hektisch. Leider verletzte sich in dieser Phase der einzige Markkleeberger Torhüter und Robert Dienst, vielen Dank an dieser Stelle, musste ins Tor. Trotz aufopfernden Einsatzes gelang den Leipzigern nun viele einfache Tore, die eine Aufholjagd sehr erschwerten. Den Hausherren gelang es leider nicht den Vorsprung schmelzen zu lassen und so mussten sie sich mit 24:30 geschlagen geben.

Fazit: Mit der Bank der darauffolgenden letzten 2 Spielen wäre hier vielleicht die Sensation möglich gewesen, unter den gegebenen Voraussetzungen aber war gegen die dominierenden Leipziger kein Blumentopf zu gewinnen. Die Divise nach der Partie war klar: Mund abputzen, Turbine schlagen, Saison gut ausklingen lassen!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de