Forum der Abt. Handball des TSV 1886 Markkleeberg

Aktuelle Zeit: Mi 8. Jul 2020, 17:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motor Gohlis Nord (C-Jugend) – TSV 1886 Markkleeberg 15:35 (
BeitragVerfasst: Fr 5. Dez 2008, 18:02 
Offline

Registriert: Mo 29. Okt 2007, 16:26
Beiträge: 50
Tut mir Leid, dass der Spielbericht erst mit einer knappen Woche Verspätung kommt, aber ich hatte diese Woche einfach keine Zeit…

Letzten Sonntag stand also das nächste Auswärtsspiel für unsere B-Jugend auf dem Programm. Dieses Mal stand das Spiel gegen den gleichen Verein der letzten Partie an, allerdings gegen dessen C-Jugend, die allerdings mit B-Jugend verstärkt werden sollte. So wusste man vor Anpfiff nicht so richtig, welches Team einem beim Anpfiff tatsächlich gegenübersteht.
Zu unserer Erleichterung war es tatsächlich eine C-Jugend, die sich nur mit dem Torhüter der B-Jugend, der allerdings auf dem Feld spielte, verstärkt hatte. Trotz dieser sichtlich lösbaren Aufgabe taten wir uns anfangs schwer. Die ersten fünf Minuten gehörten ganz klar den Hausherren, die völlig verdient mit 2:0 in Führung gingen. Dies resultierte aus dem Fakt, dass wir den Anfang völlig verschliefen, zum Glück war es dieses Mal „nur“ eine C-Jugend. Wäre es eine stärkere Mannschaft gewesen, hätte dieser Beginn das Spiel schon entscheiden können. Aber zurück zum Spiel… Danach fanden wir wesentlich besser in die Partie und konnten diese auch bis zur Halbzeit dominieren. Bis zum Seitenwechsel hatten wir auch wieder einen erwartungsgemäßen Vorsprung von 10 Toren herausgearbeitet.

In Halbzeit Nummer zwei konnten wir natürlich wesentlich beruhigter aufspielen, da das Ergebnis nicht mehr in Gefahr geraten konnte. Mit dem deutlichen Vorsprung im Rücken spielten wir die Partie bis zum Ende konzentriert herunter und können somit das Torverhältnis unserer „kleinen Jungs“ ein wenig auffrischen.
Kompliment an dieser Stelle noch einmal an den Torhüter der gegnerischen B-Jugend, der Kampfgeist beweisen konnte, sein bestes gegeben hat und verdient einen Großteil der Tore für die Gegner warf.
Morgen gilt es nun endlich einen Sieg in unserer Spielklasse einzufahren. Wenn wir die Anfangsphase gegen die Haie aus Mölkau allerdings klarer gestalten, ist es morgen möglich einmal wieder einen Heimsieg zu feiern.

MfG
Martin


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Das Spiel aus der Sicht des Gegners
BeitragVerfasst: Sa 6. Dez 2008, 01:12 
Offline

Registriert: Do 19. Jul 2007, 09:57
Beiträge: 61
Erlebnis statt Ergebnis

Beim heutigen Punktspiel der B2-Jugend, gegen die Mannschaft aus Markkleeberg war eine deutliche Entwicklung zu sehen. Eine Entwicklung in Richtung D-Jugend. Eigentlich bin ich kein Mensch der böse Worte schreibt aber in diesem Falle müsste man es tun. Zum ersten fehlten viele Spieler der Mannschaft, bei neun gesetzten Spielern in der B2, waren fünf erschienen, bei dem Rest wüsste ich gern, wo diese geblieben sind ? Oder war es zu früh? Wenn das die Norm ist, dann wird in Zukunft jeder in der Mannschaft spielen, wo er auch gesetzt ist.

Im heutigen Spiel gegen die B-Jugend aus Markkleeberg war vom Mannschaftsgedanken B2, nichts zu merken. Ein großer Dank an alle, die zu diesem Spiel erschienen waren. Sieben Mann, davon zwei aus der C-Jugend stellten sich der starken B-Jugend, der Gäste entgegen und versuchten für andere die Kartoffeln aus dem Feuer zu holen. Solide die Leistung von Leonard, der immer versuchte die Mannschaft nach vorne zu treiben. Aber durch die Bund gewürfelte Mannschaft kam kein richtiges Spiel zustande. Jeder versuchte nach seinen Möglichkeiten, an diesem Tag Paroli auf seiner Position zu bieten. Aber das was erbracht wurde, reichte nicht. Was sehr deutlich im Ergebnis zu sehen ist. Die Sportart Standhandball wurde heute erfunden und auch perfekt umgesetzt. Leute das war gar nichts, da kann auch ein einzelner wirbelnder Spieler nichts ausrichten. Wie bereits am Ende von mir gesagt, fallen mir keine Sätze zu diesem Spiel ein. Das Beste wird sein dieses Spiel einfach zu vergessen und die Mannschaft wertet dieses selbst und intern einmal aus. Man kann mit Glauben das ich lang überlegt habe etwas zu schreiben, aber viel Positives gibt es da nicht.

Für die SG MoGoNo Leipzig spielten:
Leonard Jeanichen, Nico Walther, Tim Goetsch, Phillip Simon, Oliver Busse, Benjamin Berger, Trung Nguyen Viet

Trainer: René Kunath
Kampfgericht: Martin Kempe, Katja Holzke
Spielleiter: Kevin Sickert, Thomas Hennig

Quelle: Homepage der SG MoGoNo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keine Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de